News und Events

Lebensnotwendige Spenden waren erfolgreich

In 2012 verunglückt Cgunta, auch bekannt als Gert, bei einem Buschfeuer und erlitt Hautverbrennung am Körper in Höhe von ca. 70%. Ein Erfolg auf Genesung schien fast unmöglich. Durch eine initiative Spendenaktion der GNA zur Unterstützung der vor Ort agierenden “N/a’an ku sê Foundation”,  konnte eine kostenintensive Sofortbehandlung am Roman Catholic Hospital in Windhoek gewährleistet werden. Nach einer fast sechs monatigen Behandlung befindet sich Gert zur Zeit in einer guten Verfassung. Er kann wieder laufen und leichte Arbeit verrichten. Darüber hinaus lebt er mit seiner Frau in seinem neuen zu Hause in Tsumkwe und ist auf der Suche nach einem Job. 

Trotz der teuern Behandlung von Cgunta steht derzeit immer noch eine Summe von 5.135 Namibian-Dollar an Spendengeldern zur Verfügung, da bei der Inititive des GNA eine unglaubliche Menge an Spendengeldern eingegagen sind. Diese sollen in der Hand der “N/a’an ku sê Foundation” verbleiben und für weitere medizinischen Sofortmaßnahmen zur Verfügung stehen.